Olivenöl No. 3 - fruchtig

Inhalt / Artikel-Nr. Lager Preis

fruchtig, Bio*

0,5 Liter (Kan.)
2,70 EUR pro 100 ml
100-1-03-0050-STFR
lieferbar 13,50 EUR

1 Liter (Kan.)
21,50 EUR pro Liter
100-1-03-0100-STFR
lieferbar 21,50 EUR

3 Liter (Box)
19,50 EUR pro Liter
100-1-03-0300-STFR
lieferbar 58,50 EUR

5 Liter (Box)
17,50 EUR pro Liter
100-1-03-0500-STFR
lieferbar 87,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
nicht aktiv

Details

Olivenöl No.3, fruchtig:   arteFakt special

Region:                              Kalabrien/Italien

Ernte:                                 Aus der Ernte des Winters 2016

Haltbarkeit:                       Mindestens haltbar bis: 31.12.2018

Olivieres:                          Carmela, Angela und Lucia Librandi

Olivensorte:                      Nocellara del Belice

Aromen
zart-fruchtige Töne von Kernobst mittlerer Reife

Ähnlich der Geschmackswandlung eines reifenden Apfels, der im frühreifen Stadium eine saftig- frische und etwas kantige fruchtsäuerliche Note aufweist und in der Mitte der Reife dann runder, weicher und lieblicher wird, verhält es sich auch bei der Obstfrucht "Olive".

Diese Olivensorte, Nocellara del Belice, bieten wir sowohl in der frühreifen (grün)  als auch in der mittelreifen (fruchtig) Variante an . Entsprechend werden davon die Grundnuancen der Aromen geprägt. Bei der mittleren Erntereife sind sie weich und gefällig und bei der frühen Pflückung noch schön spitz und noch nicht ganz ausgewogen.

Verwendung
Für feine Blattsalate mit eher weißem Balsamico für die Vinaigrette, zum Schmoren von Zuckererbsen oder Möhren oder einfach über Pellkartoffeln mit etwas Fleur de Sel.

Testergebnisse

Sensorische Prüfung

Hier der Laborbericht

Bewertung:
Fruchtigkeitsmedian:   6,4
Bitterkeitsmedian:        3,0
Schärfemedian:           4,2
Harmonie:                    7,0
Fehlermedian:              0

Laboranalytische Prüfung
Analyseinstitut: Eurofins, Hamburg
(In Klammern sind die jeweils maximal zulässigen Grenzwerte aufgeführt)

Säuregrad:                          0,23 (0,8) mgKOH/g
Peroxidzahl:                         6,5 (20) meq O2/kg

UV-Photospektronomie
- K232:                                 2,06 (2,5)
- K268:                              < 0,1 (0,22)
- Delta K:                          < 0,001 (0,01)

- Biophenole:                        477

*Paneltest

Löffelmenü

Zuckererbsenpüree auf schwäbischen Schupfnudeln mit Rote Bete-Chips

Zutaten:

500g Tiefkühlerbsen, 100ml Gemüsebrühe, Schupfnudeln, Rote Beete, Olivenöl No. 3, Kalabrien, Grissini-Stangen

Zubereitung: Zuckererbsenpüree
Für das Zuckererbsenpüree werden die aufgetauten Zuckererbsen mit sehr heißer Gemüsebrühe püriert und eventuell mit etwas Salz abgeschmeckt.

Rote Beete Chips
Rote Beete oder Ringelbeete (diese passen geschmacklich auch sehr gut und sehen optisch schön aus) mit der Brotmaschine in ca. 2mm dicke Scheiben schneiden und anschließend in heißem Olivenöl frittieren. Bitte darauf achten, dass das Öl nicht so heiß wird, dass es raucht. Anschließend die Chips auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Schupfnudeln gibt es zwei Möglichkeiten: entweder bedienen Sie sich im Kühlregal und kaufen sehr gute fertige, möglichst in Bio-Qualität oder Sie nehmen die Arbeit auf sich und bereiten sie selber zu, geschmacklich ist das die bessere Variante.
In diesem Fall brauchen Sie:
1kg Kartoffeln (mehlig kochend), 2 Eier, 3 EL Mehl, Salz

Die Kartoffeln mit Schale kochen, noch heiß abziehen und sofort durch eine Kartoffelpresse drücken. Gut abkühlen lassen oder das idealerweise bereits am Vortag machen. Dann aus den Kartoffeln, den Eiern und dem Mehl mit etwas Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Mit den Händen die Schupfnudeln formen und in Salzwasser gar ziehen lassen. Schwimmen sie oben, diese mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und anschließend in Olivenöl braten.

Anrichten:
Einige Schupfnudeln auf den Teller legen und etwas vom Zuckererbsenpüree darübergeben. Rote-Beete-Chips daneben legen und nach Geschmack Grissini-Stangen dazu servieren.
  

 

weitere Abbildungen

Olivenöl No. 3 - fruchtig