Ceci Neri

Ceci Neri
Bild vergrößern
Inhalt / Artikel-Nr. Lager Preis

  500g (Pck.)
0,80 EUR pro 100 g
100-4-00-0500-002
ausverkauft 4,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
 

Details


Ceci Neri - schwarze Kichererbse aus Apulien

Zutaten: Ceci Neri


Mindestens haltbar bis: 31.07.2019

Lagerung und Verarbeitung: Die Ceci Neri bitte kühl und trocken lagern. Sie muss ca. 48 Stunden eingeweicht werden und die Kochzeit beträgt ca. 60 Minuten. 

Die kleine schwarze Erbse zählte vor sechzig Jahren in der Murge, einer karstigen Höhenlandschaft, die sich längs der Küste durch das nördliche Apulien zieht, noch zu der vorherrschenden "Bauernsorte", wie sie von allen angebaut wurde. Heute reaktivieren einige junge Städter aus Bari nahe dem Castel del Monte einen alten Bauernhof und bauen sie neben anderen Sorten dort wieder an.
Zu Zeiten ihrer Urgroßelter war die Ceci Neri in der Murge eine weit verbreitete Hülsenfrucht und zählte zu den Grundnahrungsmitteln der ländlichen und armen Bevölkerung. Sie ist kleiner als die heutige Kichererbse, hat eine schwarze Schale, die sich nach dem Einweichen etwas bräunlich aufhellt und ist eine bereits kultivierte Erbse aber mit noch dichter Nähe zu ihrer Wildform. Entsprechend wird sie, wie die Roveja aus Umbrien, im Geschmack und der Konsistenz weniger von den Kohlenhydraten mit mehligen, als von pflanzlichen Fasern und nussigen Noten geprägt.

 

Rezept: Pasta mit Ceci Neri

Zutaten für 4 Personen: 100g Ceci Neri, 300g Pasta Corta (kurze Nudeln), Olivenöl, Sellerie, Rosmarinzweig, Knoblauch, Salz und Pfeffer

Nach der Einweichzeit Sellerie und Olivenöl dazugeben und bei kleiner Hitze die Ceci Neri weich kochen (1-2 Stunden). Dann in einem Topf mit Olivenöl den Knoblauch und Rosmarinzweig erhitzen. Die Kichererbsen abgießen und dazugeben. Salzen und pfeffern, gut mit Wasser bedeckt und offen nochmals 15 Minuten köcheln lassen. (Knoblauch und Rosmarinzweig entfernen)

Pasta in reichlich siedendem Salzwasser sehr bissfest kochen.

Pasta abgießen (dabei etwas Kochwasser auffangen) mit den Kichererbsen mischen, kurz kräftig aufkochen lassen und wenn nötig noch etwas Kochwasser dazugeben.