Fetacreme

Fetacremes lassen sich schnell und leicht in einer Vielzahl von Variationen zubereiten und eignen sich dann wunderbar zum Dippen für Gemüsesticks oder als Brotaufstriche.

Das Grundrezept ist sehr einfach und es sollte in jedem Fall ein nicht zu salzig eingelegter Feta verwendet werden. Ob es dann der echte Feta aus Schafsmilch sein muss oder seine Adaption aus der Kuhmilch, obliegt der Vorliebe eines Jeden.

Der Fetablock wird in Würfel geschnitten, diese in eine Schale gegeben und unter Zugabe von etwas Milch oder einfach nur Wasser mit einer Gabel zerdrückt und für die Geschmeidigkeit mit nicht zu wenig Olivenöl cremig gerührt. Der Grundansatz ist damit fertig. Richtig passen nur griechische Olivenöle zum Feta, er benötigt das „Grün“ der griechischen Olivenöle als Gegenspieler. Entweder das Olivenöl No.23 aus Korinth mit den Aromen feiner Ziergräser, dem kräftigen Wildkräutergrün der No.27 aus Messenien oder das No.29 von Kreta mit feinen, eher lieblich grünen Aromen frühreifer Banane.

Variation I – Fetacreme mit Oliven & Tomate

Etwas Zitronensaft und geriebene Zitronenschale in die Creme rühren, grüne oder schwarze Oliven entkernen und klein schneiden (eher nicht entsteinte Oliven verwenden, da sich ihr Fruchtfleisch nicht mit der Lake vollgesogen hat und bei schwarzen Oliven sind es dann echt gereifte und nicht gefärbte), getrocknete Tomaten würfeln (sind sie zu trocken, dann zunächst mit kochendem Wasser übergießen und kurz quellen lassen), mit einigen zerdrückten Rosa Beeren (falscher Pfeffer) und Oregano würzen.

Hier am besten Olivenöl No.27 aus Messenien verwenden.

Variation II – Fetacreme mit Paprika

Paprikapulver in die Creme rühren und in feine Streifen geschnittene bunte Gemüsepaprikaschoten zugeben. Hier passen noch gut einige fein gehackte frische Rosmarinnadeln dazu. Nicht zu viele Nadeln zugeben, damit sie die Creme nicht dominieren.

Hier am besten Olivenöl No.23 aus Korinth verwenden.

Variation III – Fetacreme orientalisch

Cumin, auch als Kreuzkümmel bezeichnet, in die Creme rühren, dazu klein gehackte Datteln, Feigen oder Rosinen, Mandelstifte und satt frisch gehackte glatte Petersilie und etwas frische gehackte Minzeblätter.

Hier am besten Olivenöl No.29 von Kreta verwenden.

Variation IV – Fetacreme mit Roter Bete

Mit dem Gemüsehobel eine geschälte und rohe Rote Bete in Flocken hobeln und unter die Creme rühren, zerbröselte Walnüsse noch zugeben und satt frischen Schnittlauch oder Röllchen der Winterheckenzwiebel oder dem Grün der Frühlingszwiebel.

Hier am besten Olivenöl No.29 von Kreta verwenden.

 

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar