Griechischer Bauernsalat

Griechischer Bauernsalat

Es ist so schade, dass hier in so vielen griechischen Restaurants der Salat unter diesem Namen als Chinakohl mit einem Mayonnaisen-Dressing angeboten wird. Dabei besticht er in Wirklichkeit nur durch seine Einfachheit und Frische, was weder eine Herausforderung an die Küche, noch an das Budget sein dürfte.

Zutaten

  • Feste Gemüsetomaten
  • Gemüsezwiebel
  • Salatgurke
  • grüne Paprikaschote
  • dunkle Kalamon-Oliven
  • milder Weißweinessig
  • Zitronensaft
  • Olivenöl No.27
  • Oregano
  • Feta

Zubereitung

Die Tomaten in größere Würfel schneiden – eine feste Tomate nehmen, weil das Kerngehäuse mit verwendet wird und es dann nicht so matschig wird.

Im Verhältnis 3:1 geschälte Salatgurkenwürfel zugegeben, einige dünn geschnittene Ringe der Paprikaschote und Oliven darüber legen.

Nun etwas Weißweinessig, Zitronensaft und Olivenöl darüber sprenkeln.

Den Salat anschließend mit einer Fetascheibe bedecken, diese satt mit Zwiebelringen belegen und getrockneten Oregano darüber streuen.

Zum Schluss alles gut mit dem Olivenöl No.27 übergießen.

Dazu wird weiches Weißbrot gereicht, womit sich die Tunke aus Tomate, Essig, Zitrone und Olivenöl gut aufnehmen lässt.

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar