Laboranalysen zur Bag in Box

Nur auf die Angaben der Hersteller verlassen wir uns nicht gern und lassen die PE-Beutel bei neuer Lieferung auf eventuelle Weichmacherzusätze untersuchen. Hier arbeiten wir seit achtzehn Jahren mit dem Lebensmittellabor SOFIA in Berlin zusammen, das sich vor einigen Jahren mit der Analytik-Gruppe Eurofins in Hamburg zusammen geschlossen hat.

Das erste Protokoll gibt die Ergebnisse der Untersuchung eines unbenutzten PE-Beutels mit seinem Verschluss wieder. Weichmacher konnten dabei nicht nachgewiesen werden.

Das zweite Protokoll gibt die Ergebnisse der Untersuchung einer mit Nativem Olivenöl Extra (hier das Olivenöl No.11) gefüllten Bag in Box mit neunmonatiger Lagerung wieder. Auch hier können keine Weichmacher nachgewiesen werden. Das ist nicht verwunderlich, da die vorherige Untersuchung in der PE-Verpackung ebenfalls keine nachweisen konnte.

Unsere Erzeugerpartner haben bereits vor zehn Jahren in ihrem Arbeitsprozess alle Kunststoffteile und Schläuche auf Weichmacher hin überprüft und im Verdachtsfall ausgetauscht. Durch unsere Rückstandsanalysen waren wir schon sehr früh auf diese Problematik gestoßen. Unsere  begleitenden Analysen ergeben seitdem keine Belastungen der Olivenöle mehr, so dass wir uns mittlerweile für diese Aspekte auf Stichproben oder bei der Neuanschaffung von Maschinen und Zubehör beschränken.

 

 

2 Antworten zu Laboranalysen zur Bag in Box

  1. Marte Josef 26. Januar 2018 at 16:48 #

    Ich suche ein Labor, das mir mein eigenes Olivenöl überprüft.
    Würde mich freuen von Ihnen eine Auskunft zu erhalten.

    • Conrad Bölicke 26. Januar 2018 at 17:22 #

      Guten Abend Marte Josef,

      unsere Olivenöle lassen wir in Hamburg bei EUROFINS untersuchen, sie haben dort eine sehr kompetente Abteilung, die sich schon seit Jahren auf Olivenöle, sowohl was die Analytik als auch die Sensorik betrifft, spezialisiert hat. Wenn Sie bei uns im Shop-Überblick die Rubrik Olivenöle anklicken, kommen Sie zu den einzelnen Olivenölen, dort finden Sie unten eine Infoleiste, dort können Sie beik Anklicken der „Testergebnisse“ auch jeweils das Laborprotokoll einsehen. Sie sehen dort, was wir alles untersuchen lassen, wählen Sie ein konventionell erzeugtes aus, dann ist der Analyseauftrag umfangreicher. Sie sollten wissen, dass eine Untersuchung in diesem Umfang leicht 1.500 Euro und mehr kosten wird. Lassen Sie sich daher beraten und werden sich darüber klar, was Sie wissen möchten. Wenden Sie sich bei Eurofins an Frau Kotlarz und beziehen sich auf uns, dann haben sie gleich die richtige Gesprächspartnerin.

Schreibe einen Kommentar