Reisen nach Griechenland

Kurzfristig noch 2 Plätze frei geworden…

Machen Sie Ihr Olivenöl doch mal selbst

bei und mit Dimitrios Sinanos auf dem Peloponnes
in der griechischen Provinz Korinth.
.
Kurzreise zur Olivenernte und Olivenölgewinnung
mit Conrad Bölicke und Petros Livanis
von Mittwoch bis Sonntag, den 8. bis 12. November 2017

 

Die Kurzreise ist verbunden mit einer sachkundlichen Einführung in die Welt der Oliven, einer Teilnahme an der Olivenernte, der Gewinnung des Olivenöls daraus in der neuen Ölmühle, dem Besuch unseres Weinpartners, der Domäne Repanis, im nahen Nemea und dem Besuch einiger örtlicher Sehenswürdigkeiten, wie der Burg und dem alten Korinth oder dem frühzeitlichen Olympiastadion in Nemea. Und natürlich erleben Sie griechische Gastfreundschaft mit authentischer Kulinarik und Einblicke in die heutige Lebenssituation „normaler“ Griechen im Alltag, jenseits medialer Berichterstattung oder verklärter Romantik.

 

Anmeldungen oder Nachfragen richten Sie bitte direkt per Email an arteFakt unter  service@artefakt.eu oder rufen uns unter der Telefonnummer 04283.981317 an.

Reiseprogramm:

Mittwoch:         Individuelle Anreise zum Athener Flughafen bis 14.00 Uhr (spätere Ankunftszeiten sind nach Absprache möglich); Transfer zum Hotel Kalamaki Beach nahe Korinth in Isthmia,

Pause im Hotel,

Erster Besuch der Familie Sinanos in Klenia,

Abendessen im Dorf

Donnerstag:     Besichtigung der alten Ruinenstadt Korinth und der Burg von Korinth

Mittagsimbiss am Kanal von Korinth

Pause im Hotel

Besichtigung und Erklärung einer großen Ölmühle in Chiliomodi

Abendessen in Chiliomodi mit Dimitrios Sinanos

Freitag: Olivenernte auf einem der Olivenhaine von Dimitrios Sinanos

Mittagspicknick im Hain

Pause im Hotel

Verarbeitung der geernteten Oliven in der neuen Mühle von Dimitrios Sinanos, anschließendes

Abendessen im Dorf (Festplatz auf dem Berg) mit ihm, seiner Familie und seinen Freunden.

Sonnabend:     Besuch von Nemea (altes Olympiastadion und Museum) und der dortigen Bio-Weindomäne Repanis sowie der Bio-Essigmanufaktur, die auch den Petimesi herstellt.

Mittagsimbiss in Nemea

Pause im Hotel

Kaffee trinken und Spaziergang durch das neue Korinth

Abendessen am Meer mit Dimitrios Sinanos

Sonntag:          Verabschiedung in Klenia von der Familie Sinanos, Programmvariationen je nach individueller Rückflugzeit

Rückfahrt zum Flughafen Athen

Reisekosten:

Nicht im Reisepreis inbegriffen sind die Flugkosten und die Abendmahlzeiten, da sich  beides sehr aus den individuellen Bedingungen und Bedürfnissen ableitet.

Der Reisepreis beträgt pro Person 430,00 € im Einzelzimmer und für zwei Personen im Doppelzimmer 790,00 Euro.

Im Preis enthalten sind:

  • 4 Übernachtungen mit Frühstück
  • Bahn-Ticket vom Flughafen Athen nach Korinth und zurück
  • Mobilität vor Ort
  • 4 x kleines Mittagsessen
  • 1 x Abendessen
  • Museumstickets
  • Organisation und Betreuung der Reise

Die Reise ist für 12 bis 16 Teilnehmer und Teilnehmerinnen konzipiert. Mit einer verbindlichen Anmeldung wird der Betrag von 160,65 € pro Person, inklusive 19% Mehrwertsteuer, fällig.

 

Die nachfolgende Reise ist leider bereits ausgebucht.

Mit Franz Gentemann, unterstützt von unser langjährigen arteFakt-Freundin aus Weimar, Marianne Kill

Liebe Freunde von arteFakt,

Ich möchte Sie auch für 2017 einladen, mit mir zu den Oliven nach Kreta und zur Olivenernte nach Korinth zu reisen.

  

Lernen Sie die Geheimnisse des guten Olivenöls der arteFakt – Partner Edith und Yannis Fronimakis auf Kreta (Olivenöl Nr. 29) und Dimitrios Sinanos (Olivenöl Nr. 23), in der Nähe von Korinth, kennen.

Zusammen mit Marianne Kill, möchten wir Ihnen das schöne Griechenland und deren Menschen, mit ihren Sitten und Bräuchen ein wenig näher bringen.

Auch wer zum ersten Mal nach Griechenland reist, hat vielleicht bereits eine Vorstellung von der Schönheit des Landes, die traumhaften Strände und Buchten, das helle, klare Licht, die Olivenhaine mit uralten Bäumen und nicht zuletzt die vielen beeindruckenden Zeugnisse der Antike. Hinzu kommen das gute Essen, der leckere Wein und vor allem die Offenheit und Gastfreundschaft der Griechen. Wir lernen ein Land kennen, das sich im Schnittpunkt zwischen Okzident und Orient befindet. Ein Land voller Gegensätze, was es für den Reisenden umso interessanter macht. Ich möchte, dass Sie nach der Begegnung mit dem alten Hellas und dem modernen Griechenland reich an Eindrücken zurückkehren werden.

Die Griechenlandkrise hält zwar an, aber die Farben des Landes sind unverändert!

Bei meinen Reisen, sowohl nach Kreta, als auch auf dem Peloponnes, wurde ich selten mit den Auswirkungen der Krise konfrontiert. Ich habe in allen Gesprächen dort feststellen können, dass wir Deutsche weiterhin gern gesehene Gäste sind. Die Griechen haben die von ihnen gewohnte Gastfreundschaft nicht eingestellt.

Reisetermine:

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie einfach an oder schicken mir eine Mail. Tel: 081 76 – 99 84 69. E-Mail: franz.gentemann@t-online.de

Herzliche Grüße
Franz Gentemann und Marianne Kill

 


Kreta-Reise zu den Oliven
vom 08. bis zum 17. Oktober 2017

Der Ursprung des Olivenbaums wird im Zweistromland, dem früheren Mesopotamien vermutet. Von dort wurde er nach Kreta getragen, das zur europäischen Wiege der Oliven und ihres Saftes wurde. Auf Kreta gibt es über 25 Mio. Olivenbäume. Im Südosten von Kreta, in dem wild anmutenden Triptis-Gebirge, lassen sich heute noch archaische Spuren dieser langen Geschichte erkennen. In der südlichsten Region Europas herrschen auch im Oktober noch sommerliche Temperaturen, die zum Baden im Meer einladen.

Wir streifen die kulturellen Stätten, wandern im Triptis – Gebirge, kochen griechisch und besuchen die Olivenhaine und die alte Ölmühle.

Edith und Yannis Fronimakis, die langjährigen Olivenöl-Erzeugerpartner von arteFakt, werden uns durch die Welt der Oliven und in die sie umgebenden Kulturlandschaften führen. Immer wieder werden wir, u. A. an unserem Kochabend, authentische kretische Küche kennen lernen. Die schöne und entspannte Atmosphäre des direkt am Libyschen Meer gelegenen Hotels „Palm Beach“ werden die Reiseeindrücke abrunden.

Kreta - Picknick

Unser Reiseprogramm

  1. Tag: Anreise nach Kreta/Heraklion und Transfer zum Hotel in Heraklion. Gemeinsames Abendessen in der Altstadt. (frühere Anreise ist möglich)
  2. Tag: Stadt, und Hafenbummel, mit Gelegenheit zum Besuch des Archäologischen Museums.
  3. Tag: Wir fahren zur Ausgrabungsstätten von Knossos. Danach fahren wir nach Neapoli, unterhalb der Lassithi Hochebene und besuchen die Ölmühle und Haine von Manolis Vassilakis. Danach geht es zur Südküste Kretas, zu unserem Hotel “Palm Beach” in Koutsouras.
  4. Tag: Yannis und Edith Fronimakis (Das Olivenöl No. 29) führen uns in die Welt der Olive im Canyon von Skinokapsala ein und zeigen uns die alte und neue Ölmühle. Wir spazieren durch die arteFakt – Patenschafts – Haine, und erfahren alles über Oliven und das Gold des Südens. Für das leibliche Wohl sorgt ein Picknick unterm Olivenbaum.
  5. Tag: Heute kochen wir gemeinsam kretische Gerichte. Der Vormittag beginnt mit einem Marktbummel und Einkauf auf dem Wochenmarkt in Ierapetra. Am Nachmittag werden die Speisen zubereitet, die wir am Abend auf der Meeresterrasse genießen.
  6. Tag: Tagesausflug an die Ostküste, in Zakros, Abstieg im Tal der Toten, anschl. zum Palmenstrand Vai (mit Bademöglichkeit).
  7. Tag: Wanderung im Triptis Gebirge, mit Einkehr.
  8. Tag: Tag zur freien Verfügung, oder kleiner Ausflug.
  9. Tag: Oben in Triptis Gebirge, wandern wir von Pefki zur Kapelle Stavromeni (Gehzeit ca. 1 Std.). Gegen Mittag, Einkehr in die Taverne des Ortes. Danach Abstieg durch die Pefki – Schlucht nach Analipsi (Gehzeit ca. 2 Std.).
  10. Tag: Heute ist Rückreisetag. Rückflug von Heraklion, erst ab ca. 11:00 Uhr planen!

Änderungen sind möglich!

 

Reisepreis und Leistungen

820 € pro Person im Doppelzimmer
965 € für das Einzelzimmer
zzgl. Flug, (für Meerblickzimmer zzgl. 20 €/Tag)
Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 14 Personen

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten:
9 Übernachtungen mit Frühstück, Kochnachmittag im Hotel, Ausflüge, Picknick, Eintrittsgelder und Reiseleitung.


Korinth-Reise zur Olivenernte
vom 05. bis zum 14. November 2017

Als ich vor einigen Jahren mit dem arteFakt Dolmetscher Kostas in einer Athener Taverne zusammen saß, sagte Kostas: „Franz, du musst eine Reise auf den Peloponnes organisieren, denn nirgends in Griechenland, gibt’s so viele Sehenswürdigkeiten zu bewundern“. Kostas hatte natürlich Recht. Allein die vielen archäologischen Stätten, Mistras, Sparta, Mani, Mykene, Epidauros und Agro Korinth lohnen diesen Abstecher.

Der Peloponnes wird im Osten von der Ägäis und im Westen von dem Ionische Meer begrenzt. Bei Korinth ist er über eine schmale Landenge von fast 6 km Breite zu erreichen. Der  Peloponnes ist keine Insel, denn beim trennenden Kanal, handelt es sich ja um eine künstliche Wasserstraße.

Schöne Wanderwege, typisch griechische Dörfer, urige Tavernen und Kafenions und natürlich auch traumhafte, einsame Strände trifft man dort an.

Aber zuerst werden wir an zwei Tagen in Athen die dortigen Höhepunkte, wie Akropolis, den Hepaistos Tempel und die Agora besuchen. Dort wohnen wir 2 Nächte im Akropolis Hill Hotel. Am dritten Tag fahren wir dann auf den Peloponnes nach Isthmia, unweit vom Kanal von Korinth, zum Hotel Kalamaki Beach.

Hauptziel sind dort natürlich die Haine von Dimitrios Sinanos. An einem Tag werden wir bei der Olivenernte mithelfen. Wir stärken uns bei Picknick unterm Olivenbaum. Nach getaner Arbeit geht’s dann in die neue Ölmühle, wo wir unsere Oliven pressen und das neue frische Öl verkosten werden.

Diese neue Ölmühle konnte nur durch Vorfinanzierung von arteFakt Kunden verwirklicht werden. ArteFakt forderte seine Kunden auf, 10 Jahre ihren Ölbedarf in Voraus zu bezahlen. Diese Aktion war auf Anhieb ein voller Erfolg, so dass die Beschaffung der Ölmühle im letzten Jahr gelungen ist.

Ein Marktbummel in Korinth, mit Einkauf und anschließendem Kochen von griechischen Vorspeisen im Hotel, wird unser Programm abrunden.

Unser Reiseprogramm

  1. Tag: Anreise nach Athen, Fahrt mit der Metro zum Hotel Akropolis Hill, in Athen. Gemeinsames Abendessen in einer Taverne.
  2. Tag: Besichtigung der Akropolis u. des Hephaistos Tempels. Wahlweise Besuch des Akropolis Museums, oder der Markthallen. Abendessen in der Altstadt.
  3. Tag: Wir fahren nach Isthmia zum Hotel Kalamaki Beach.
  4. Tag:  Tagesausflug nach Epidauros zur bedeutendsten antiken Kultstätte des Heilgottes Asklepios. Weiterfahrt nach Naflion, der alten griechischen Hauptstadt. Gelegenheit am Hafen zum Flanieren.
  5. Tag: Fahrt nach Klenia, zu Dimitrios Sinanos (Olivenöl Nr. 23).  In seinen Hainen ernten wir Oliven. Für das leibliche Wohl sorgt ein Picknick unterm Olivenbaum. Gegen Abend pressen wir unsere Oliven in seiner neuen Ölmühle und probieren das frische, neue Öl.
  6. Tag: Tagesausflug ins Weinbau Gebiet von Nemea. Im antiken Teil von Nemea treffen wir auf das alte Stadion und den Tempel. In der Domäne von Nicolas Repanis, erhalten wir eine Führung mit anschließender Weinprobe.
  7. Tag:  Heute kochen wir gemeinsam griechische Vorspeisen. Der Vormittag beginnt mit einem Marktbummel und Einkauf auf dem Wochenmarkt in Korinth. Am Nachmittag werden die Speisen zubereitet, die wir am Abend genießen werden.
  8. Tag: Tag zur freien Verfügung, oder kleiner Ausflug.
  9. Tag: Schiffsfahrt durch den Kanal von Korinth. Besichtigung von Akrokorinth mit Wanderung auf die Festung.
  10. Tag: Heute ist Rückreisetag. Rückflug von Athen, erst ab ca. 13:00 Uhr planen!

Änderungen sind möglich!

Reisepreis und Leistungen

805 € pro Person im Doppelzimmer
985 € für das Einzelzimmer
zzgl. Flug, (für Meerblickzimmer zzgl. 20 €/Tag)
Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 14 Personen

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten:
9 Übernachtungen mit Frühstück, Kochnachmittag im Hotel, Ausflüge, Picknick, Eintrittsgelder und Reiseleitung.