Orangenmarmelade von Burgunde Uhlig

Orangenmarmelade

5 mittelgroße Gläser à 300 g

Etwa 1,5 kg kalabrische Bio-Orangen

500 g Gelierzucker 1:2

1 dicke Vanillestange

Orangen heiß abwaschen und trocken reiben.Von zwei bis drei Orangen die Schale mit einem Zestenreißer abziehen, es werden etwa zwei Esslöffel Schale gebraucht.Wer keinen Zestenreißer hat, schält die Orangen sehr dünn ab und schneidet die Schale in dünne Streifen.

Von drei Orangen die Schale dick abschälen, auch die weiße, pelzige Haut. Diese Orangen in Scheiben schneiden oder als Filets aus den Trennwänden lösen. Den Saft dabei auf einem tiefen Teller auffangen. Es werden etwa 300 Gramm Fruchtfleisch gebraucht.Alle restlichen Orangen auspressen und knapp 700 ml Saft abmessen.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Fruchtmark mit einem Messer auskratzen.

Mark, Saft und Schale mit dem Gelierzucker mischen und in einem großen Topf aufkochen. Das Fruchtfleisch zufügen und nur kurz unterheben, damit es nicht zerfällt. Alles vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen (die Marmelade ist fest, wenn ein Löffel davon auf einem kalten Teller schnell fest wird und nicht zerläuft).

Die Marmelade in sterile Twist-off-Gläser füllen und verschließen.Fünf Minuten kopfüber stehen lassen und dann umdrehen und fest werden lassen.

Rezept: Burgunde Uhlig, Food-Redakteurin

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar