Archive | Aktuelles

18. Olivenöl-Abholtage 2016

30. April und 1. Mai von 10.00 bis 18.00 Uhr Mit den Oliviers: Klaus Di Giovanna (Olivenöl No.2 – Sizilien); Angela und Pino Librandi (Olivenöl No.3 – Calabrien); Cooperative Emanuel De Deo und Giuseppe Lombardi (Olivenöl No.7 – Apulien); Adriano März (Olivenöl No.9 – Toskana); Josep M. Mallafré (Olivenöl No.11 – Katalonien); Dimitrios und Maria […]

Weiterlesen

Ausbildung zum Olivenöl-Qualitäts-Scout

In 10 Schritten zum Olivenöl-Qualitäts-Scout – Modul I Wie im letzten Jahr richtet sich das Seminar vorrangig an Verbraucher und Verbraucherinnen, wir öffnen die Teilnahme aber auch für interessierte Gastronomen, Köche und Einzelhändler. Bei beruflichem Verwertungsinteresse gilt ein erhöhter Seminarbeitrag. Das Seminar findet von Mittwoch, den 13. Juli ab 15.00 Uhr bis zum Sonntag, den […]

Weiterlesen 7

Umfrage: Haben Sie Ihren Katalog noch?

Ökonomische und ökologische Überlegungen hatten uns im letzten Jahr dazu motiviert, unseren Produktkatalog, das „Verzeichnis“, nicht mehr wie bisher jährlich, sondern stattdessen mit einer dreijährigen Gültigkeit herauszugeben – wir wollen einfach ungerne Altpapier produzieren, davon hat die Welt mehr als genug. Der Gedanke dahinter war: Unser Angebot an Nativen Olivenölen Extra und den weiteren Produkten […]

Weiterlesen 35

Freuen Sie sich auf die 18. Olivenölkampagne mit Nativen Olivenölen Extra der neuen Ernte

Olivenöl No.3, Frantoio und Carolea – Kalabrien Mit ihren verschiedenen sortenreinen Olivenölen sind den kalabrischen Schwestern Librandi wieder großartige Kreationen gelungen. Wer das profilierte Spiel von Bitter & Scharf mit den grün-floralen Aromatönen mag, der wird mit dem Olivenöl aus den Sorten Frantoio, der Carolea oder der Nocellara del Belice (grün) von frühreifen Früchten seinen […]

Weiterlesen

Wir sind überwältigt von Ihren spontanen Reaktionen

Neben der Abstimmung erreichen uns viele Schreiben, in denen Sie Ihre auch weitergehende Hilfsbereitschaft bekunden, viele Anregungen und Ideen an uns herantragen, über eigene Erfahrungen mit schwierigen Situationen und vergleichbarem anderen gesellschaftlichen Engagement berichten oder uns auch für die Initiative loben. Das geben wir gern zurück! Sie sind bewundernswert, mit Ihrer Haltung des Zusammenhalts, mit […]

Weiterlesen 3

Jahresbericht 2013

Von Conrad Bölicke Über das Jahr beginne ich vom Ende her zu berichten, da es die Olivenölkampagne 2014 prägen und uns mit der Erzeuger-Verbraucherkonzeption vor unsere größte Herausforderung stellen wird. Die Witterungsbedingungen übers Jahr und bei der Olivenernte bereiteten allen Oliviers und Olivieres große Probleme die gewünschte Menge und Qualität zu erzeugen. Schwankungen sind in […]

Weiterlesen 14

Die Geschichte von arteFakt auf Futur Zwei

Die Stiftung Zukunftsfähigkeit erzählt in ihrem Online-Portal Futur Zwei Geschichten von Menschen und Unternehmen, die sich aufgemacht haben in eine nachhaltige Zukunft. Ganz neu jetzt auch die Geschichte von arteFakt und seinem Gründer Conrad Bölicke. Ein flüssiges Stück Mittelmeerraum! Und gar nicht teuer! Olivenöl ist aus deutschen Küchenregalen nicht wegzudenken; der Geschmack von Sonne und […]

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Livanis: Elli ist da

3200 Gramm, 50 Zentimeter und putzmunter: Es gibt Nachwuchs in der artFakt-Familie! Wir freuen uns sehr, dass am 24. Oktober Elli auf die Welt gekommen ist, die Tochter von Petros und Stefanie Livanis (die für uns das Olivenöl No. 24 machen). Herzlich Willkommen, Elli! Und herzlichen Glückwunsch an die Eltern!

Weiterlesen

Die Aprikosenkonfitüre ist schon ausverkauft!

Not macht erfinderisch, und manchmal sind die Ideen, die so geboren werden, die allerbesten: Eigentlich hatte die Familie Sinanos aus Korinth (Olivenöl No. 23) nur deshalb mit der Produktion von Aprikosenkonfitüre begonnen, weil sich sonst die Ernte der Früchte unter den aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen in Griechenland überhaupt nicht mehr gelohnt hätte. Nun sind die entstandenen […]

Weiterlesen

Michalis Pantelouris lernt Olivenöl

Als Unternehmer hat man einige Freiheiten, die wertvollste davon ist, dass man viel selbst gestalten und entscheiden kann. Die unternehmerische Freiheit ist oft herausfordernd, sie kann auch gelegentlich zur Last werden, sie erzeugt aber keinen Leidenszustand, den man überwinden möchte, im Gegenteil. So haben Unternehmerinnen und Unternehmer z.B. die Freiheit, eigentlich nie in Rente gehen […]

Weiterlesen

Ein besonderes Trio von Aprikosen-Konfitüre

Erzählt von Conrad Bölicke In Griechenland sind die Preise für frische Früchte so verfallen, dass es sich kaum noch lohnt zu ernten. Es sei denn, man kommt auf gute Ideen. Mein Besuch bei Dimitrios in Klenia Ende Juni galt eigentlich dem Olivenöl und dem Kleinmühlenprojekt, mit dem er stellvertretend für weitere arteFakt-Partner die Entwicklungswege zum […]

Weiterlesen

Olivenöl macht satt

Aromastoffe im Olivenöl wirken sich auf das Sättigungsgefühl aus. Unter diesem Titel veröffentlichte die TU München am 14. März 2013 eine Studie mit Ergebnissen, die unsere Position stützen Olivenöl mehr als „Obstsaft“, denn als Kern-, Stein- oder Samenöl wahrzunehmen. Mit unserem Bestreben native Olivenöle „aus der Fettecke“ zu holen bewegen wir uns auf den richtigen […]

Weiterlesen

Ein arteFakt special als Vorbote auf die neue Olivenernte

Als Vorbote auf die anstehende Olivenölkampagne 2013 ist das erste neue und schon fertige Olivenöl eingetroffen. Es ist auf spezielle Weise von der Kooperative ELEONAS (südwestlicher Peloponnes) in limitierter Menge hergestellt worden und wir bieten es in einer Sonderedition arteFakt spezial an. Da in unseren Breiten der Olivenbaum nicht heimisch ist, zählt es nicht zum […]

Weiterlesen

Frauenreisen nach Griechenland

Unsere langjährigen Freundinnen Maria Lygopulos und Edith Fronimakis haben im vergangenen Jahr die Reiseagentur Filia-Reisen gegründet. Der Name Filia (griech. Freundschaft) ist Programm  und so veranstalten die beiden Frauenreisen nach Griechenland, wo sie auf der schönen Insel Kreta und dem Peleponnes einen Beitrag zur Freundschaft und Verständnis zwischen den Völkern leisten wollen.

Weiterlesen