Archive | Olivenöl-Petition – Hintergrund-Informationen

Conrad Bölicke über Olivenöle und Stiftung Warentest

Schön, dass die Stiftung Warentest auch beim Olivenöl jetzt endlich genauer hinschaut. Nahezu jährlich weisen kleinere Initiativen, Erzeuger-Verbraucher-Organisationen wie wir mit der arteFakt Olivenölkampagne, Slow Food, Öko-Test und das Magazin Merum wiederholt auf die umfangreichen Qualitätsmängel, die Verbrauchertäuschung durch Falschdeklaration oder sogar Fälschungen und Pantschereien beim Olivenöl hin. Unterstützung fanden wir hierbei durch die Stiftung […]

Weiterlesen 2

Olivenöltäuschungen – eher Norm als Ausnahme

und wie gesetzliche Regelungen das begünstigen und legalisieren Dieser Kommentar nimmt Stellung zur Sendung „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ vom 30.11.2015 in der ARD. Die Sendung lässt sich derzeit über die ARD-Mediathek abrufen. Die Auslobung eines Olivenöls als „Natives Olivenöl Extra“ sollte im Ursprung einer Auslese entsprechen, wie es z.B. beim Wein als besonderes I-Tüpfelchen auf natürliche Weise […]

Weiterlesen 5

Aktuell: Olivenölbetrug in Italien aufgedeckt

Ein italienischer Freund, der sich meine Initiative der Olivenöl-Petition angeschaut hatte, sendete mir kurz darauf einen Link zum nachfolgenden Video, das in Italien bereits über eine Million Mal angeklickt wurde (Quelle). Ganz aktuell zeigt das Video in drastischer Weise nicht nur auf wie „normal“ das Panschen organisiert wird, sondern auch warum es eine Lobby für […]

Weiterlesen 4

Hintergründe Olivenöl-Petition

Nicht die Ölkännchen gehören abgeschafft, sondern die EU-Olivenölverordnung. Eine abermalige ‚Reform‘ der EU-Olivenölverordnung verbietet den Oliviers nun, jegliche individuelle Kennzeichnung ihres Olivenöls wie näheren Angaben zu Herkunft, Geschmack und Verwendung auf das Etikett zu schreiben. Ein Winzer, z.B. von der Mosel, dürfte danach seinen Wein nur mit der Aufschrift ‚Wein aus Deutschland‘ auszeichnen. „Es reicht!“ […]

Weiterlesen 2

Die EU­-Olivenölverordnung muss weg!

Die Olivenölverordnung ist seit langem zur Fessel für eine gute Entwicklung auf dem Olivenölmarkt geworden. Sie nützt heute eher den Verfälschern, schützt die Verbraucher nicht, schadet den kleinen und mittelgroßen Oliviers und hindert sie daran, ihre Chancen als Qualitätserzeuger wahrzunehmen. Es ist notwendig, dieser Verordnung Alternativen entgegen zu setzen, deren Realisierung schon heute möglich wäre. […]

Weiterlesen 6

1996 − das erste Olivenölsymposium in Deutschland und die „Welt“

Diesen Artikel in der „Welt“ entdeckte ich seinerzeit in München, weil ich dort den Zug verpasste und mir das Warten am Zeitungskiosk durch Schmökern in diversen Zeitungen verkürzen wollte. Er wurde zu einem der Gründungsbausteine für das Olivenölkonzept mit dem ich wenig später das arteFakt-Projekt gründete und begann. Ein Glück, dass nicht alle Züge pünktlich […]

Weiterlesen 0

Im März 2011 kritisierte Slow Food Deutschland e.V. die Änderung der EU-Olivenölverordnung in einer Pressemitteilung wie folgt:

Ab dem 1. April 2011 erlaubt eine neue EU-Verordnung (61/2011) den Verkauf von sogenannten desodorierten Olivenölen unter der Gütebezeichnung “nativ extra” bzw. “extravergine”. Damit sind der Verbrauchertäuschung Tür und Tor geöffnet. Eine Stellungnahme von Slow Food International. Die neue EU-Verordnung 61/2011 genehmigt den Verkauf von Olivenöl unter der Gütebezeichnung “nativ extra” (Extra vergine), die einen […]

Weiterlesen 0

Merum fordert: Olivenöl soll seinen wahren Namen zurückerhalten: „Olivenöl“

48 Jahre Ölschwindel Am 22. September 1966 trat die EU-Verordnung 136/66 in Kraft. Darin werden die verschiedenen Qualitätsstufen von Olivenöl festgelegt und bezeichnet. „Extra Vergine“ wurde bereits vor 48 Jahren als „Olivenöl von einwandfreiem Geschmack“ definiert. In zwei Jahren feiert dieses Gesetz sein 50-jähriges Jubiläum. Es wurde im Laufe seiner Existenz zwar unzählige Male verbessert, […]

Weiterlesen 0

Slowfood fordert: Ein gutes Gesetz für gutes Olivenöl!

Es muss etwas geschehen! Die derzeitige Marktregelung für Olivenöl ist für die Verbraucher unbefriedigend und für die Olivenbauern fatal. Es ist skandalös, dass es auf die Verbraucher-Frage: „Woran erkenne ich ein gutes Olivenöl?“ keine offizielle Antwort gibt. Soll der schädlichen Verwirrung ein Ende bereitet werden, dann müssten neun von zehn Flaschen vom „Extra Vergine“-Regal verschwinden. […]

Weiterlesen 0

Zur Stern-Titelgeschichte „Der Olivenöl-Betrug“

Mit dem Aufmacher der Ausgabe des „Stern“ zum Olivenöl-Betrug wird im Heft auf neun Seiten die daraus folgende Misere des Olivenöls beschrieben. Anlass des Artikels ist der beginnende Prozess gegen eine Firma nahe Siena in Italien, die im großen Stil über Jahre Olivenöl verfälscht hatte und damit wohl überwiegend die Supermärkte und Discounter nördlich der […]

Weiterlesen

Ein Wegweiser durch die EU-Olivenölverordnung und der Zugang zu den Originaltexten

Umgangssprachlich hat sich eingebürgert lapidar von der Olivenölverordnung zu sprechen, wenn wir uns auf ein sehr umfassendes europäisches Gesetzeswerk beziehen. Mit seinen diversen Änderungen über die fast fünfzig Jahre seines Bestehens, bzw. seiner Vorläufer, würde es Regale füllen. Für Laien erschließt es sich aber nicht nur wegen seiner Mächtigkeit sondern auch sprachlich ist es für […]

Weiterlesen 0