Salat von rohem Spargel mit Ruccola, Cranberries und konfierter Garnele

Zutaten:

Weißer Spargel, Ruccola-Salat, orangefarbene Paprikaschoten, Cranberries,  Orangensaft, weißer Balsamico Condimento, Vanillesauce, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Den Spargel schälen, die holzigen Teile entfernen und schräg in sehr dünne Scheiben schneiden.

Die Vinaigrette:

Olivenöl mit sehr wenig weißem Balsamico und Orangensaft verrühren und mit Salz und weißen Pfeffer würzen. Vanillesauce mit einigen Tropfen Vanillekonzentrat aufpeppen und langsam zugießen und alles zu einem cremigen Dressing verrühren.

Die Salatmischung:

Die orangefarbenen Paprikaschoten entkernen und mit der großlöchrigen Raspelscheibe der Küchenmaschine oder dem Gemüsehobel in kurze Streifen raspeln. Spargel und Paprika sollen im Verhältnis 2:1 gemischt werden. Die Salatmischung mit der Vinaigrette nur benetzen, der Salat soll nicht im Dressing schwimmen, weil der Spargel noch viel Wasser abgeben wird. So zugedeckt 2 Stunden gekühlt marinieren lassen. Ein Teil der Vinaigrette in etwas cremige Konsistenz bringen (mehr von der Vanillesauce dazu geben) und noch mal gut abschmecken und nachwürzen. Diese Dressingcreme wird dann erst kurz vor dem Servieren unter den Salat gemischt, um ihn nicht zu wässrig zu haben.

Das konfieren der Garnelen:

Ungekochte (graue) Garnelen in etwas Salz, weißem Pfeffer und einigen Spritzern Zitronensaft wälzen, dann die Garnelen in einen Plastikbeutel geben, etwas Olivenöl zugeben einige Tropfen vom Vanillekonzentrat und eine Zimtstange. Den Beutel verschließen und in ein Wasserbad bei 60°C legen. Es ist zu sehen, wann die Garnelen konfiert sind, sie verfärben sich dann in einen zarten Roséton.

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar