Skordalia

Skordalia

Zutaten

  • Mehlig kochende Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • Knoblauchzehen
  • Petersilie oder frischer Oregano
  • Olivenöl No.27

Zubereitung

Kartoffeln schälen, würfeln und in gesalzenem Wasser gar kochen. Knoblauchzehen pellen und durch eine Knoblauchpresse drücken, in Griechenland würden auf vier mittelgroße Kartoffeln 2 bis 3 Zehen genommen. Gemüsebrühe herstellen, selbst oder instant gekörnt. Petersilie oder Oregano grob hacken.

Die garen Kartoffeln abgießen, etwas Olivenöl und gut Brühe zugeben und mit dem Kartoffelstampfer (nie mit einem Zauberstab) die Kartoffeln zerdrücken. In Griechenland wird hier durchaus satt Olivenöl zugegeben bis die gestampften Kartoffeln schön glänzen und cremig werden.

Dann die zerdrückten Knoblauchzehen und die Kräutern unterziehen. Wegen der Brühe wird zumeist kein Salz mehr benötigt.

Tipp: schmeckt auch wunderbar auf geröstetem Weiß- oder Sauerteigbrot

2 Antworten zu Skordalia

  1. stephan 16. Juli 2015 at 20:54 #

    Ich benötige wieder Öl und Balsamico, muß ich morgen bestellen. Ich bin dankbar, dass es Sie gibt. Danke und liebe Grüße Gisela Stephan aus Seevetal

    • Conrad Bölicke 17. Juli 2015 at 06:31 #

      Danke für die Blumen.

Schreibe einen Kommentar zu Conrad Bölicke Click here to cancel reply.