Olivenölkampagne 2017

 +++ Am  26.05.2017 bleiben unser Laden und  unser  Büro in Wilstedt geschlossen +++

zum Aktionspreis bis zum 24. Juni 2017

Genusspakete Spargel, Olivenöl & Wein

Guten Tag liebe arteFakt-Freunde.

meiner Generation sind u.a. Bio-Ideen und die Entwicklung von Standards dazu wichtig, mit vielen Projekten und Gründungen suchten wir dafür auch praktische Umsetzungen zu erreichen. Zum Genießen kamen wir dabei oft erst nach den Jahren der Mühen. Unsere Kinder ruhen nun vielfach auf diesem Boden, den wir geschaffen haben und wenden sich gleich dem Genuss zu. Auf ihrer Suche nach Qualität und dem Entdecken des „Echten“ rücken sie dabei eher das Regionale und Saisonale in den Vordergrund. Das halte ich für eine gute Weiterentwicklung unserer Ideen, auch wenn dabei nicht immer unsere strenge Sicht der Bio-Richtlinien zur Anwendung kommt.

Die Spargelsaison ist eine schöne Gelegenheit das Verbindende dieser beiden Strömungen zu genießen. Wer dabei denkt, über Spargel schon alles zu wissen, dem empfehlen wir das hoch interessant recherchierte und mit vielen Bildern und Rezepten gut gemachte Booklet „Spargel & Co“ des WESER KURIERs. Auf 170 Seiten im A 4 Format können Sie sich durch die Kulturgeschichte des Spargels, seiner Vielfalt, der Botanik und Kulinarik mit Rezepten ausgesuchter Küchenkünstler führen und zum Neuentdecken und Nachmachen verführen lassen. Diese Lektüre ermächtigt darüber hinaus zu eigener Beurteilung und dazu Ihren Spargelhändlern oder -landwirten die richtigen Fragen zu stellen, auch das regt manche Veränderung an.

Mit unserem Aktionsangebot der Genusspakete zu Spargel, Olivenöl & Wein sowie mit den nachfolgenden Tipps möchten wir Ihnen Lust darauf machen und freuen uns, wenn wir die eine oder anderen Anregungen dazu von Ihnen zurück gemeldet bekommen.

Ihr

Conrad Bölicke und das arteFakt-Team

 

+++ Reise nach Korinth zur Olivenernte ist ausgebucht +++ noch freie Plätze nach Kalabrien/ Apulien zur Olivenernte  mit Olivenölexkurs in Zusammenarbeit mit den ZEIT-Reisen +++

 

Aktionsangebote

Spargel & Co - Booklet

  • Booklet Spargel & Co., Booklet, DIN-A4 Format, 170 Seiten,
    zum Preis von 6,95 Euro, hier klicken …
  • Booklet Spargel & Co. + 0,5l natives Bio Orangen-Olivenöl,
    zum Preis von 17,00 Euro, statt 19,95 €, hier klicken …
  • Booklet Spargel & Co. + 0,5l Bio Olivenöl No.2 – Sizilien,
    zum Preis von 19,00 Euro, statt 21,95 Euro, hier klicken …

… und unsere Weinempfehlungen zum Spargel

  • 0,75l Flasche Bio Roditis, ein wunderbar leichter Weißwein mit spritzigen Aromen von grünen Beeren und Kiwi, vom Peloponnes aus Nemea,
    zum Preis von 5,90 Euro, statt 6,30 Euro, hier klicken …
  • 0,75l Flasche Bio Rosalia, ein leichter Rosé von der Rotweintraube Nero di Troia  aus Cerignola, dem nördlichen Apulien, der mit sehr komplexen Aromen überrascht,
    zum Preis von 9,20 Euro, statt 9,60 Euro, hier klicken …

Neu: Bio Clementinen-Marmelade

Bei den diesjährigen Olivenöl-Abholtagen in Wilstedt stellten Lucia und Angela Librandi neben ihrer Bio Navel Orangen-Marmelade nun auch ihre Bio Clementinen-Marmelade vor, die ebenso so großen Anklang fand. Die Clementinen-Marmelade ist vergleichbar hoch aromatisch wie die Navel Orangen-Marmelade und fällt dabei naturgemäß etwas süßer aus, da Clementinen die ausgeprägte Säure der Orange fehlt.

  • Einführungsangebot300g Glas Bio Clementinen-Marmelade,
    zum Preis von 7,00 Euro, statt 7,50 Euro, hier klicken …

 

Tipps rund um den SpargelSpargel roh – gekocht – gebacken – gebraten
Weißer und grüner Spargel lassen sich nicht nur im Wasser kochen, sondern werden besonders aromatisch, wenn er im Ofen gebacken oder in der Pfanne gebraten wird.

Spargel backen
Da jüngere Studien den Verdacht nähren, dass Aluminium Alzheimer-Erkrankungen begünstigen kann, sollte das Backen von Spargel im Backofen heute eher im Bratschlauch oder in Backpapier erfolgen. Dafür die Backröhre auf 160°C vorheizen. Den Spargel schälen, das Backpapier wahlweise mit etwas von dem Olivenöl No.2 oder dem nativen Orangen-Olivenöl beträufeln, 8 bis 10 Spargelstangen darauf legen (immer eher kleine Päckchen packen und nicht allen Spargel in eines geben), salzen und eine Prise Zucker darüber streuen. Bei Verwendung von nativem Orangen-Olivenöl würden frisch geschnittene Schnittlauchröllchen dazu passen und wer einen Garten hat, könnte auch gut junge Giersch- oder Löwenzahnblätter nehmen. Das Backpapier um den Spargel einschlagen und verschließen und ca. 20 Minuten im Backofen garen lassen. Der Spargel ist dann bissfest al dente und hat alle seine Aromen behalten und sie nicht ins Wasser abgegeben.

Spargel braten
Die Pfanne trocken bei mittlerer Hitzestufe erwärmen, dann etwas von dem Olivenöl (hier eignet sich gut das Olivenöl No.11 aus Katalonien) hinein geben, beginnt es sich leicht zu bewegen ist die Hitze hoch genug, um den rohen und in Stücke geschnittenen Spargel hinein zu geben. Er sollte dann nicht bewegt werden, damit er langsam zu rösten beginnen kann. Immer vorsichtig erst an einem Stück Spargel testen, ob sich eine Röstung ergeben hat, dann den Spargel wenden und auch die andere Seite rösten. Auch hierbei bleibt der Spargel in seiner Konsistenz bissfest al dente. Versuchen Sie nicht mit den Hitzestufen zu spielen, ein Röstvorgang benötigt seine Zeit und gelingt sehr viel besser bei mittlerer als bei hoher Hitzestufe. Durch das würzige Röstaroma lassen sich nun kräftigere aromatische Zutaten zum Spargel reichen, z.B. Pesti von Petersilie oder Liebstöckel.

Zu den Rezepten

Unsere Fibel mit Grundkurs zum Basiswissen über Pesto, mit weiteren Rezepten und Anregungen für eigene Kreationen.
Pesto-Fibel, Taschenformat, 20 Seiten, zum Preis von 2,00 Euro, hier klicken …

 

Information nicht nur für ZEIT-Leserinnen und -Leser

Die mit 1.000 Sets limitierte Auflage der ZEIT-Olivenöl-Edition mit vier Nativen Olivenöle Extra aus dem Kreis unserer Erzeugerpartner und -partnerinnen, erfreute sich einer so großen Nachfrage, dass sie bereits nach einer Woche vergriffen war. Bei uns können Sie diese Olivenöle unter den Bezeichnungen Olivenöl No.2 – Sizilien, Olivenöl No.3 grün – Kalabrien, Olivenöl No.11 grün – Katalonien, Olivenöl No.23 grün – Korinth noch finden. Wegen der witterungsbedingt schwachen Erntemengen sind aber auch wir damit begrenzt. Möchten Sie sich zunächst über unsere Angebote und unser Wirken informieren, senden wir Ihnen gerne unser Info-Starter-Set zu.

Das Booklet kann jetzt noch solo zum Preis von 4,00 Euro bestellt werden, hier klicken …

 

artefakt-Katalog 2016
Unser Basiskatalog

Aus ökonomischen und ökologischen Gründen wird der Basis-Katalog wieder für drei Jahre gültig sein. Unterstützen Sie bitte diese Sparmaßnahme und heben ihn auf. Sollte er ihnen dennoch mal abhanden kommen oder Sie ihn an Freunde weitergeben wollen, senden wir Ihnen natürlich ein weiteres Exemplar zu. Sie können den Basiskatalog hier auch als PDF lesen.

Als Liebhaber der alten Lesekultur, mit der sinnlichen Komponente des Blätterns von raschelndem Papier neben der inhaltlichen Herleitung, Ausführung und Absicherung von Argumenten, sind unsere Printmedien immer noch die wichtigste Informationsquelle über uns, unsere Arbeit, unser Zusammenwirken und über Aktuelles zum Start der Olivenölkampagne.  Wenn Sie neu bei arteFakt sind bestellen Sie sich dazu das  Info-Starter-Set, vorab können Sie auch schon einen Blicke die Zeitung „Auskünfte“ hier als PDF werfen.

Öffnungszeiten in Wilstedt

Vielleicht sind auch Sie mal in unserer Nähe, dann freuen wir uns über Ihren Besuch. In unserem kleinen Laden können Sie alle Olivenöle erwerben und sie aber auch vorher probieren und sich beraten lassen. Montags bis Freitags ist der Laden von 8.30 – 16.30 Uhr geöffnet. Sollten Sie außerhalb dieser Zeiten vorbei kommen wollen, rufen Sie vorher an, wir können uns dann verabreden.

Am 26.05.2017 bleiben das Büro und der Laden geschlossen.

Marktcheck deckt auf – Das Geschäft mit Olivenöl

schwindel

Halten Öle aus dem Supermarkt, was die Aufschrift verspricht? – Woran erkenne ich ein gutes Olivenöl? – Warum kann ein Olivenöl nicht nur 3,99€ kosten? – Was macht den Betrug möglich? –

Ein SWR Reporter geht auf Spurensuche und zeigt, wie bei angeblich hochwertigen Olivenölen gepanscht wird und klärt dabei einige Fragen, die sich sicher schon viele von uns gestellt haben.

Interviewt werden unter anderem auch unsere langjährigen Partner Adriano und Andreas März aus der Toscana/ Italien, die für uns das tolle Olivenöl No. 9 produzieren sowie Josep Maria Mallafré aus Katalonien/ Spanien, Produzent der wunderbar nussigen No. 11.

Hier gehts zum Beitrag…

Schafft mit uns die EU Olivenöl-Verordnung ab! für mehr Infos und zum Unterzeichnen hier klicken…